Erklärung der evangelischen jugend düsseldorf:

„Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen“ (Matthäus 25,35). Die evangelische jugend düsseldorf heißt alle Flüchtlinge herzlich willkommen und dankt allen, die sich für Flüchtlinge in Düsseldorf einsetzen!

Wir bitten alle unsere Mitglieder und darüber hinaus jeden Düsseldorfer Bürger und jede Bürgerin sich, mit den jeweils zur Verfügung stehenden Mitteln, für Flüchtlinge und Migranten einzusetzen. Eine düsseldorfweite Kultur des Willkommens gelingt durch Offenheit, Neugierde und Hilfsbereitschaft, kurz Nächstenliebe.

Wir sind gegen die Verwendung des Kreuzes, sowie jegliche Art der Berufung auf das Christentum bei den Demonstrationen mit fremdenfeindlichen Charakter. Fremdenfeindlichkeit und die Botschaft des Evangeliums sind nicht miteinander vereinbar.

Wer Flüchtlingen helfen will und nicht weiß wie/wo kann sich hier erkundigen: www.fluechtlinge-willkommen-in-duesseldorf.de

Ein Kommentar, RSS

  • Avatar

    Michael Horster

    sagt auf:
    3. März 2015 um 22:24

    Eine gute und klare Aussage. Weiter so!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen