Am heutigen Tag nahm ich an einer Fachtagung mit dem #menschmachtmaschine teil.

Interessant waren nach einem theoretischen Input die Einblicke in die „Virtual Reality“ und das „Darknet“, was ja besonders kritisch gesehen wird. Doch auch hier gab es interessante Ansätze den Tor-Browser als Chance zur Verschlüsselung der eigenen Daten zu sehen und so sensible Daten nicht vollständig preiszugeben.

Ein Fazit war, dass alle in der Kinder- & Jugendarbeit tätigen Menschen, egal ob Haupt- oder Ehrenamtliche sich mit dem Teufelskreis Datenschutz und Kommunikation mit Jugendlichen bspw. über WhatsApp befassen müssen und ihren Mittelweg finden sollten.

Danke an die AJS für diese gelungene Tagung.

Udo Heinzen

Udo arbeitet seit September 2013 im Jugendreferat als Jugendbildungsreferent. Ihr könnt ihn gerne per Mail an udo.heinzen@evdus.de oder auch per Facebook kontaktieren. Er freut sich auf Eure Nachrichten. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen