Am Anfang des Tages haben wir als Warm-Up das Spiel „Johnny komm“ gespielt. Darauf haben wir den Baum unserer Stärken individuell gezeichnet und beschriftet und anschließend vor der Gruppe vorgestellt. Nach dem Mittagessen sind wir in die Stadt gelaufen und haben zwei Runden „Agent X“ gespielt, und anschließend durften wir uns „frei bewegen“.

Nach der Rückkehr in die Jugendbildungsstätte lernten wir, wie wir eine Gruppenstunde aufbauen und haben im Anschluss selber eine Gruppenstunde, auf ein bestimmtes Alter bezogen, geplant und anschließend vorgestellt.

Danach haben wir zu Abend gegessen und anschließend wurde uns die Kommunikationstheorie nach Schulz von Thun näher gebracht, wo die Teamer sich in unterschiedlichen Rollen, als die verschiedenen Ebenen präsentiert haben.

Die Abendgestaltung wurde durch „Schlag die Teamer“ gefüllt und durch den Sieg der Teamer beendet. Zum Schluss konnten wir unsere Sorgen geschrieben und verbrannt, was wir mit Gesang begleitet haben.

Mia H. & Alexander

Udo Heinzen

Udo arbeitet seit September 2013 im Jugendreferat als Jugendbildungsreferent. Ihr könnt ihn gerne per Mail an udo.heinzen@evdus.de oder auch per Facebook kontaktieren. Er freut sich auf Eure Nachrichten. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen