Karl-Hermann Otto hat an der Fachhochschule Niederrhein und an der Universität Siegen soziale Arbeit studiert.

Im Burckhardthaus in Gelnhausen hat er die zusätzliche theologische Qualifikation erworben. Nach seiner Zeit als Jugendreferent bei der Kirchengemeinde Olpe, war er Jugendleiter bei der Kirchengemeinde Düsseldorf-Gerresheim und wechselte 1994 als Jugendreferent ins Jugendreferat Düsseldorf. Dort ist er zuständig für die jugendpolitische Vertretung der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit in kirchlichen und öffentlichen Gremien; u. A. als stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Düsseldorf, in zwei Facharbeitsgemeinschaften nach §78 KJHG, in der Redaktionsgruppe kommunaler Kinder- und Jugendförderplan.

Er hat als Leiter des Jugendreferates die Gesamtverantwortung für die Arbeit des Jugendreferates, der angeschlossenen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und für die unterschiedlichen Kooperationen.