Pogo Lore – Charitykonzert




Metal in einer Kirche? Klingt kurios, funktioniert aber erstaunlich gut. Neben der Band „Vollkommen Egal“, spielten am vergangenen Samstag, den 11. März, außerdem „Tides Awaking“, „Untethered“ und „Voidemolition“ für den guten Zweck.

Seit nun 10 Jahren veranstaltet das Lore-Lorentz Berufskolleg in Kooperation mit dem evangelischen Jugendzentrum in Oberbilk, kurz Ejuzo, schon dieses Charitykonzert, genannt „Pogo Lore“, ganz zu Gunsten des Trebecafés, welches die gesamten Einnahmen des Abends bekommt.

Das Trebecafé ist eine Einrichtung der Düsseldorfer Diakonie, die Mädchen und junge Frauen unterstützt, die ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben.

Bisher wurde das Konzert immer im Ejuzo ausgetragen, doch dieses stand vor ein paar Wochen, bedingt durch einen Rohrbruch, komplett unter Wasser. Unter diesen Umständen musste nach einer Ausweich-Location gesucht werden. Glücklicherweise erklärte sich die Christuskirche, in Oberbilk, dazu bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.

Zu dem Charitykonzert, das am frühen Abend um 19 Uhr begann, kam eine breite Masse an Metalfans, die sich trotz der geänderten Location nicht davon abhalten ließen, bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen zu feiern.

Fans beschrieben den Abend als sehr gelungenes Projekt, das weiterhin sehr gefördert werden sollte, um auch in den nächsten Jahren hilfsbedürftigen Frauen und Mädchen eine offene Tür und ein offenes Ohr schenken zu können.

 

    

Anna Behrje, 13.03.2017